Business Magazin

Wissen, was läuft!

Berlins neues Flughafenkürzel: Aus SXF wird BER
Der neue Bahnhof "Flughafen BER- Terminal 1-2" ist eröffnet | Foto: Global Fish via Wikimedia Commons

Berlins neues Flughafenkürzel: Aus SXF wird BER

26. Oktober 2020

Mit Beginn des Winterflugplans 2020/2021 am Sonntag wurde in der Nacht vom 24. auf den 25. Oktober der bisherige Drei-Buchstaben-Code „SXF“ des Flughafens Schönefeld in den Flugbuchungssystemen durch den Code „BER“ ersetzt. Der BER Terminal 5 wurde im Rahmen eines kleinen Empfangs mit Politik- und Wirtschaftsvertretern aus Berlin und dem Umland am 25. Oktober offiziell eingeweiht.

Auf Wiedersehen Flughafen Schönefeld

Nun ist es also offiziell. Es ist zwar noch eine Woche bis zur BER- Eröffnung, jedoch ist der SXF bereits Geschichte. Der alte Flughafen Schönefeld wird nun als Terminal 5 des BER geführt und auf dem Dach des Flughafengebäudes Schönefeld wurde zudem der neue Schriftzug "BER Terminal 5" angebracht.

Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, betonte, dass die modernisierten SXF-Terminals eine neue Zukunftsperspektive bekämen und als Terminal 5 des BER auch für die nächsten Jahre die notwendigen zusätzlichen Kapazitäten sicherstellten, um den Flugbetrieb am BER insgesamt verlässlich abwickeln zu können.

BER als Botschafter in die Welt

„Ab heute steht der offizielle IATA-Code BER für den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt. Diese drei Buchstaben stehen aber auch für die deutsche Hauptstadt, für die Region und für den gesamten ostdeutschen Raum. Der „Three-Letter-Code“ BER wird ab jetzt als Botschafter in die Welt fliegen. 30 Jahre nach der Wiedervereinigung steht BER auch für das Ende des aufgesplitterten Luftverkehrs auf mehrere Standorte und für eine gewandelte Metropolregion“, erklärte Lütke Daldrup. Mit der Eröffnung des BER Ende Oktober wird dann der gesamte Flugbetrieb der Hauptstadtregion an einem Flughafenstandort konzentriert. Das TXL Kürzel für den Flughafen Tegel gilt weiterhin, jedoch nur bis zum offiziellen Schließungstermin des Flughafen, am 08. November 2020.

Bahnhof „Flughafen BER- Terminal 1-2“ eröffnet

Nun scheint, fast alles startklar zu sein: Am Sonntag ist außerdem der Bahnhof unter dem Flughafen BER eröffnet worden. Alexander Kaczmarek, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für das Land Berlin äußerte sich erfreut: „Am BER greifen Schienen- und Luftverkehr optimal ineinander. Wir freuen uns, dass der neue Bahnhof unter dem Terminal nun in Betrieb geht und Reisende sowohl mit der S-Bahn als auch mit dem Regional- und Fernverkehr bequem und umweltfreundlich zum Flughafen bringt.“ Bei der Eröffnung hieß es, dass der BER „einer der am besten angeschlossenen Flughäfen der Welt“ sei.

Ebenfalls sieht Flughafen Chef Engelbert Lütke die direkte Bahn-Anbindung als Alleinstellungsmerkmal: Der barrierefreie Bahnhof liegt unter dem Terminal 1. Vom Bahngleis aus ist es möglich, mit dem Aufzug direkt in die Check-in-Halle zu fahren. Das sei ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal. „Es gibt keinen anderen Flughafen in Deutschland, der so kurze Wege zum Bahnhof hat“, sagte Lütke Daldrup begeistert. (mp)

Auch die S-Bahn ist bestens vorbereitet: S-Bahn-Chef Peter Buchner teilte mit, dass mehr als 300 Lokführer für die neue Strecke geschult worden seien, um zukünftige Passagiere eine reibungslose An- und Abreise zum BER- Bahnhof zu garantieren. (mp)